Yamaha Motor Europe N.V.

Niederlassung Deutschland Geschäftsbereich IM

Yamaha SMT Section; Richtungsweisende Innovation in der Oberflächenmontage

Innerhalb der bekannten Yamaha Motor Corporation ist die Yamaha Surface Mount Technology (SMT) Section eine Unterabteilung des Geschäftsbereichs der Yamaha Motor Robotics Business Unit. Yamaha begann 1984 mit der Herstellung von Systemen für die Oberflächenmontage und hat seine Produktpalette stets nach eigenen Ideen weiterentwickelt. Das Engagement für die Elektronik-Fertigung hat Yamaha zu einem der vier führenden Anbieter von Bestückungsautomaten weltweit gemacht. Die kumulierten Verkäufe von Yamaha-SMT-Bestückern liegen nun bei über 40.000 Einheiten.

 Yamaha Total Line Solution

Yamaha Total Line Solution

 

Modulares Konzept für die Total Line Solution

Die selbst entwickelten Yamaha-Innovationen ermöglichen es den führenden Baugruppen-Herstellern der Branche, ihre Mitbewerber zu übertreffen und bieten ihnen so kürzere Durchlaufzeiten, bessere Qualität und höhere Produktivität. Das Modulkonzept des Unternehmens hat die Architektur für die aktuelle SMT-Produktion etabliert, indem es den Herstellern die Flexibilität gibt, hocheffiziente Montagelinien zu schaffen und sie leicht an veränderte Anforderungen anzupassen, zu rekonfigurieren und zu skalieren. Heute präsentiert die Yamaha Total Line Solution modernste Maschinen für jeden Bereich des Montageprozesses, vom Schablonendruck über Montage, Inspektion und automatisiertes Linienmanagement, einschließlich intelligenter Bauteillagerung, Feedervorbereitung und Software zur Unterstützung von Linien-Überwachung, Optimierung und Verbesserung. Die Total Line Solution baut auf dem Modulkonzept auf, um sicherzustellen, dass alle Maschinen in der Linie harmonisch zusammenarbeiten: integriert und koordiniert, mit einer Kommunikation auf hohem Niveau, die weit über die grundlegenden SMEMA-Schnittstellen hinaus geht. Darüber hinaus schafft die durchgängige Software unter Nutzung proprietärer Datenstrukturen die Grundlage für leistungsstarke Smart-Factory-Anwendungen.

Die Yamaha Factory Tools 4.0 Software-Suite nutzt die umfassenden Daten, die von jeder Maschine erzeugt werden, um einzigartige Einblicke in die Produktionsleistung zu gewinnen und das Tempo der kontinuierlichen Verbesserung zu erhöhen. Darüber hinaus sind in jede Maschine einzigartige und durchdachte Funktionen integriert - vollautomatische Schablonenwechsel, kontinuierliche Kontrolle der Schablonenausrichtung, intelligente Feeder, intelligente und vernetzte Bauteillager und vieles mehr - die darauf ausgelegt sind, die Geschwindigkeit zu maximieren, die Taktzeit auf die unumgänglichen Kernzeiten zu verkürzen und die höchstmögliche Effizienz zu gewährleisten.

Yamaha-YSP10

Yamaha YSP10

 

Innovatoren der Inspektionstechnologie

Unsere Kompetenz in der Hochgeschwindigkeits-Inline-Inspektion kommt bei den renommierten AOI-Systemen YSi-V 3D für die Post-Placement- und Post-Reflow-Inspektion und dem kürzlich vorgestellten Lotpasten-Inspektionssystem YSi-SP 3D zum Tragen. 2D- und 3D-Inspektion sind entscheidend wichtig, um höchste Fehlererkennungsraten zu erreichen - nicht nur, um Fehlerschlupf zu verhindern, sondern auch, um Fehlerinformationen sofort an Softwaretools wie Yamahas einzigartiges QA Option Line Monitoring Tool sowie die Mobile Judgement Pass/Fail Smartphone App zu melden. Genaue Inspektionsdaten sind auch für die kontinuierliche Prozessverbesserung entscheidend. Yamahas innovativer Ansatz für die 2D-Inspektion erfasst Bilder unter verschiedenen Beleuchtungswinkeln und in den Wellenlängen Rot, Grün und Blau. Sie liefert eine hochgenaue Fehlererkennung mit der Geschwindigkeit und Einfachheit der Einkopf-Bilderfassung. Darüber hinaus fokussiert sich die Infrarot-Bildgebung auf Problemfälle, die im sichtbaren Spektrum schwer zu erkennen sind, wie z. B. weiße Bauteile bei weißem Positionsdruck. Optional ist auch eine Laserinspektion erhältlich, um die korrekten Bauteilhöhen zu überprüfen und so eventuell aufliegende Bauteile zu identifizieren. Die 3D-Inspektion geht noch darüber hinaus und erweitert die Möglichkeiten, unzureichendes oder übermäßiges Lotpastenvolumen zu erkennen oder Fehler wie aufliegende Bauteile sowie gewölbte oder verwundene Leiterplatten zu identifizieren, die 2D-Systeme übersehen können. 3D ermöglicht auch genaue Beurteilungen in Bereichen, in denen ein geringer Kontrast die Möglichkeiten der herkömmlichen 2D-Bildgebung übersteigt. Yamaha ist bestrebt, den neuesten Stand der 3D-Inspektion weiter voranzutreiben und engagiert sich stark in der Softwareentwicklung, um durch fortschrittliche Algorithmen die Inspektionsmöglichkeiten zu verbessern und die Zykluszeiten zu verkürzen. Alle YSi-Inspektionsmaschinen verfügen über ausgeklügelte Funktionen, die die Fehlererkennung verbessern und eine bestmögliche Qualitätssicherung sowie eine zeitsparende automatische Prüfprogrammerstellung ermöglichen. Die YSi-V-Serie war die erste in der Branche, die eine 12-Mpixel-Kamera mit hochentwickelter Optik und Hochgeschwindigkeitsbildverarbeitung einsetzte, um eine beispiellose Inspektionsfähigkeit mit großem Bildfeld sowie hoher Bildauflösung und Geschwindigkeit zu erreichen. Die YSi-SP verfügt über innovative Funktionen wie automatische Setup-Änderungen, automatische Korrektur der Schablonenposition und Konvertierung von Kleber-Inspektionsdaten eines Dispensers sowie leistungsstarke Optionen wie Bond- und Fremdpartikel-Inspektion.

 Yamaha_YSi-V_400web.jpg  

Yamaha YSi-V

 

Starke lokale Präsenz

Mit ihrer Niederlassung in der Yamaha Motor Europe N.V., Geschäftsbereich IM, hat die Yamaha SMT Section ihren Sitz in Neuss, gemeinsam mit der Yamaha FA Section, die sich der zukunftsweisenden Roboterautomatisierung in allen Branchen, von der Elektronikproduktion über die Automobil- und Verpackungsbranche bis hin zur Logistik, widmet. Von diesem Europa-Standort aus bietet die Yamaha SMT Section einen reaktionsschnellen Vor-Ort-Support für Kunden in der gesamten EU und darüber hinaus. Das Technikzentrum, das mit Kundenbetreuern, Produktentwicklern, Prozessexperten und Vertriebsmitarbeitern besetzt ist, bietet ein komplettes Leistungsportfolio, vom Pre-Sales bis zur Inbetriebnahme, Bedienerschulung, Vor-Ort-Support sowie langfristiger Wartung und Instandhaltung.

 

Yamaha SMT Section; Pace-Setting Innovation in Surface-Mount
Within the well-known Yamaha Motor Corporation, Yamaha Surface Mount Technology (SMT) Section is a subdivision of Yamaha Motor Robotics Business Unit. Yamaha began making surface-mount assembly equipment in 1984 and has continued to develop its product range based on original ideas. Dedication to serving the electronics manufacturing community has driven Yamaha to a top-four position among the world’s equipment suppliers. Cumulative sales of Yamaha surface mounters now exceed 40,000 units.

 

Module Concept to Total Line Solution
Yamaha innovations, developed in-house, empower the industry’s leading assemblers to outperform their competitors, offering faster turnaround, superior quality, and higher productivity. The company’s “module concept” established the model for current SMT production by giving manufacturers the flexibility to create highly efficient assembly lines and reconfigure, adapt and scale easily to meet changing demands.
Today, Yamaha’s Total Line Solution presents advanced machines for every stage of the assembly process from screen printing through mounting, inspection, and automated line management including intelligent component storage, feeder preparation, and software to aid monitoring, optimisation, and improvement.
The Total Line Solution builds on the module concept to ensure all machines in the line work in harmony: integrated, coordinated, and communicating at a high level beyond the scope of basic SMEMA universal interfaces. Moreover, the unified software leveraging proprietary data structures creates the foundation for powerful smart-factory applications. The Yamaha Factory Tools 4.0 software suite utilises the rich data generated by each machine to reveal unique insights into production performance and raise the pace of continuous improvement.
In addition, unique and thoughtful features are built into every machine – fully-automated stencil changeovers, no-stop alignment checking, intelligent feeders, smart and connected component storage, and many more - conceived to maximise speed, cut tact time to the bone, and keep driving the highest possible efficiency.

 

Inspection Innovators
Our prowess in high-speed inline inspection comes to the fore in the acclaimed YSi-V 3D AOI systems for post-placement and post-reflow inspection and the recently introduced YSi-SP 3D solder-paste inspection system. 2D and 3D inspection are both critical to achieve the highest defect-detection rates – not only to prevent escapes but to instantly flag error information to software tools such as Yamaha’s unique QA Option line-monitoring tool and Mobile Judgement pass/fail smartphone app. Accurate inspection data is also critical for continuous process improvement.
Yamaha’s innovative approach to 2D inspection captures images at multiple illumination angles and in red, green, and blue wavelengths, delivering eagle-eyed defect detection with the speed and simplicity of single-head image capture. In addition, infrared imaging highlights issues that are difficult to see in the visible spectrum, such as white components against white resist. Laser inspection is also available as an option, to verify correct component heights and so identify any floating parts.
3D inspection goes further, extending the ability to assess insufficient or excessive solder-paste volume or identify defects such as floating components, slopes, or warped boards that 2D systems can miss. 3D also allows accurate judgements in areas where low contrast can challenges the capabilities of conventional 2D imaging. Yamaha is striving to advance the state-of-the-art in 3D inspection and is heavily committed to software development including advanced algorithms to enhance inspection capabilities and reduce cycle times.
Sophisticated features are built into all YSi inspection machines to enhance defect detection and provide the best possible quality assurance, in addition to time-saving automatic inspection-program generation. The YSi-V series was the first in the industry to utilise a 12Mpixel camera with advanced optics and high-speed image processing to achieve unprecedented inspection capability with large field of view, high image resolution, and high speed. The YSi-SP introduces innovative features including automatic setup changes, auto adjustment for solder misalignment, and converting adhesive inspection data from the dispenser, as well as powerful options including bonding inspection and foreign-matter inspection.

 

Strong Local Presence
With its branch office at Yamaha Motor Europe N.V, IM Business, Yamaha SMT Section is located in Neuss, Germany, alongside the Yamaha FA Section, which is dedicated to pioneering robot automation across industries from electronics production to automotive, packaging, and logistics. From this European base, Yamaha SMT Section provides responsive local support to customers throughout the EU and beyond. The technical centre, staffed by customer-support engineers, product developers, process experts, and sales staff, provides a full portfolio of services from pre-sales to commissioning, operator training, on-site support, and long-term maintenance and servicing.

Keywords

Solder Paste Screen Printer
Surface Mount Equipment
Pick-and-Place machines for special components
Pin Insertion Machines
Flip-chip assembly systems
Feeders, feed technology
Automated optical and X-Ray Inspection (AOI/AXI)
3D Solder Paste Inspection Machine
Intelligent Storage System
Software

 

 

 

 

 

Interview productronica 2017

Rundum positiv

Ulf Neyka, Area Sales Manager YMEIM ist überzeugt, link to link to machine wird…
More details

Information and contact

www.yamaha-motor-im.de
info-ymeim@yamaha-motor.de
+49 2131-2013520
+49 2131-2013529
Yamaha Motor Europe N.V. Niederlassung Deutschland Geschäftsbereich IM
Hansemannstr. 12
41468 Neuss
Deutschland

Keywords

3D-Lotpasten-InspektionsmaschineAOI Automatische optische InspektionAXI Automatische RöntgeninspektionFeeder, VorschubtechnologieFlip-Chip-BestückungssystemeIntelligentes SMD-LagersystemLotpasten-Schablonendrucker SMD-BestückungssystemeSoftwareStift-Einsetzmaschinen

Current Article


Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de